• Home
  • Fujifilm und die Fotoausstellung Unseen präsentieren: Malen mit Licht von Liz Nielsen

Nach oben

Fujifilm und die Fotoausstellung Unseen präsentieren: Malen mit Licht von Liz Nielsen

Liz Nielsen konzentriert sich bei ihrer einzigartigen Herangehensweise an die Fotografie auf die traditionelle Verarbeitung in der analogen Farbdunkelkammer. Hier setzt sie Fotopapier direkt verschiedenen Lichtquellen aus, wobei abstrakte Lichtbilder entstehen. Die Bilder sehen aus, als seien sie aus anderen Universen und erschaffen so „Interdimensional Landscapes" (Interdimensionale Landschaften), wie auch ihre neue Serie heißt.

„Ich liebe es, in einer Zeit, in der sich die Fotografie so weit in den digitalen Bereich verlagert hat, mit Licht direkt auf dem Papier zu arbeiten. Ich kann aus allem ein Negativ machen; Licht bewegt sich entweder durch oder um es herum “, erklärt die Künstlerin.

„Es geht darum, das Endergebnis zu planen und einen Weg dorthin zu finden. In letzter Zeit verwende ich auch auf Film aufgenommene Negative."

Verfolgen Sie den Prozess von ihrer Dunkelkammer in New York bis zu Fujifilm Manufacturing Tilburg und sehen Sie sich die letzte Arbeit an, die auf der Fotoausstellung Unseen Amsterdam 2019 ausgestellt wurde. Hier gab die Künstlerin in ihrem speziellen Künstlergespräch interessante Einblicke und erklärte, wie sie mit dem Fotopapier 1:1-Kontaktphotogramme erstellt und warum Licht, Dunkelheit und Materialität wesentliche Aspekte ihrer Arbeit sind. Sehen Sie sich das Video an: https://www.youtube.com/watch?v=ZrYkNxr6Nhc