Nach oben

Ein Original mit langer Tradition

Seit unserer Gründung im Jahr 1934 hat Fujifilm neue Märkte erschlossen und weltweit eine starke Präsenz aufgebaut. Seit den Anfängen als Hersteller fotografischer Filme hat das Unternehmen kontinuierlich innovative Lösungen entwickelt – und die Ergebnisse können sich sehen lassen: Die Silberhalogenid-Papierprodukte von Fujifilm sind nach wie vor marktführend und liefern original Fujicolor-Qualität.

Klicken Sie sich durch die einzelnen Kapitel, um mehr über unsere Unternehmensgeschichte und unsere Erfolge zu erfahren.

1934

Gründung der Fuji Photo Film Co., Ltd. Das neue Unternehmen übernimmt die von der Dainippon Celluloid Limited abgespaltene Produktion fotografischer Filme. Das Werk Ashigara (heute das Werk Kanagawa in Ashigara) nimmt den Betrieb auf und produziert fotografische Filme, Druckpapier, Trockenplatten und andere lichtempfindliche Materialien.

1948

Anfänge des Umkehrfilms, der auf einem Transparentfilm ein Positiv erzeugt. Die Bilder werden gerahmt und können dann in einen Diaprojektor eingelegt werden.

1958

Anfänge des Negativfilms, der auf einem Transparentfilm ein Negativ erzeugt. Das Werk Ashigara beginnt mit der Produktion des ersten Fujicolor-Papiers. Dies ist das erste Amateur-Fotopapier, das zusammen mit Negativfilm verwendet wird.

1966

Das Werk Ashigara bringt das erste professionelle Fujicolor-Papier auf den Markt.

1982

Fujifilm Manufacturing Europe startet die Produktion von Farbnegativfilmen und Fotopapier der analogen Generation (Ausbelichtung). In den Jahren danach optimiert Fujiflim das Papier kontinuierlich: Betrug die Entwicklungszeit erst 3,15 Minuten, sind beim heutigen echten Fotopapier FA02 der digitalen Generation nur noch 19 Sekunden dafür nötig.

2008

FUJIFILM Manufacturing Europe stellt neue Fotopapiertypen vor: Albumfotopapier, ein Amateurpapier und DPII, Pearl und Supreme HD für das Profisortiment.

2009

FUJIFILM Manufacturing Europe präsentiert das erste beschreibbare Fotopapier. Dieses einzigartige Papier kann mit einem Stift beschriftet werden und eignet sich für Kalender und Postkarten.

2010

Aufgrund des großen Erfolgs des Albumpapiers führt FUJIFILM Manufacturing das Album HD Paper mit satteren Farben für die Produktion von Fotobüchern ein.

2013

Nach vier Jahren zunehmenden Erfolgs und weiterer Entwicklung der Albumpapiere in ganz Europa entstehen zwei weitere Albumpapiere für den weltweiten Gebrauch.

2015

Fujifilm bringt das Premium HDX Paper auf den Markt: ein strapazierfähiges, stärkeres Albumpapier (215 µm), das sich optimal für hochwertige Fotobücher eignet.

2015

FUJIFILM Europe kreiert und präsentiert zwei einzigartige Fotopapiere: die Creative Papers Velvet und Textured Canvas.

2016

Auf den Anfangserfolg der Creative Papers folgen die Fotopapiere Textured Linen, Textured Leather und Velvet Typ S (eine dünnere Variante für die Fotobuchproduktion).

2017

Fujifilm präsentiert das neueste Fotopapier aus seinem Albumpapiersortiment: Album Paper XS (135 µm), ein dünneres Fotopapier, das mehr Seiten in Fotobüchern ermöglicht.

2018

Fujifilm präsentiert die nächste Fotopapier-Generation: Fujicolor Crystal Archive Professional Paper – MAXIMA; Speziell entwickelt für besonders hochwertige High-End-Drucke, um anspruchsvolle Werke in Galerien und Museen mit neuesten technologischen Mitteln zu präsentieren.